Bundestagswahl 2013: Es geht um mehr als nur Dich

Du bist kein Nichtwähler.

Nicht nur, dass ich Dir andernfalls mit großem Unverständnis begegnen würde, nein, ich glaube, Du bist wenigstens ansatzweise politisch interessiert, sonst würdest Du diesen Text nicht lesen. Und doch kann es sein, dass wir beide nicht auf einen grünen Zweig kommen: Du bist mit der Schwarz-Gelben Bundesregierung zufrieden und wählst (wieder?) Angie, „weil sie es so gut kann“. Darüber solltest du dringend noch einmal nachdenken.

Deine Stimme ist keine Stimme nur für Dich.

Vielleicht geht es Dir gut. Vielleicht hast Du einen gut bezahlten, sicheren Job. Vielleicht hast Du sogar mehr Netto vom Brutto. Vielleicht glaubst Du, uns allen geht es gut und die letzten vier Jahre waren „starke Jahre“ unter einer Schwarz-Gelben Bundesregierung. Vielleicht lässt Du dich aber auch einfach nur einlullen.

Schau Dich um.

Du wirst sehen, dass Freunde, Familie und Kollegen unter der Schwarz-Gelben Bundesregierung keine rosigen Zeiten erlebt haben. Dein Onkel, der von einer Leiharbeit zur nächsten Leiharbeit tingelt – deutlich unterhalb des Mindestlohnes. Dein bester Kumpel, der mit Mühe versucht, einen Krippenplatz für seine Tochter zu finden, während die Bundesregierung gegen jede menschliche Vernunft Milliarden für das Betreuungsgeld verpulvert. Deine Großmutter, die ihre Arzt-Rechnungen kaum noch bezahlen kann, während der liberale Gesundheitsminister die unsolidarische Private Krankenversicherung weiter fördern möchte. Deine Cousine, die sich mit ihrer langjährigen Partnerin immer noch nicht verheiraten kann. Dein Kollege, der sich kaum noch die Miete für seine Wohnung in Arbeitsnähe leisten kann. Deine Chefin, die trotz gleicher Qualifikation weniger verdient als ihre männlichen Kollegen.

Du kannst das ändern.

Die Lösungen für diese und viele andere Probleme liegen griffbereit in der Schublade. Aber nicht in der Schwarz-Gelben. Geh abwählen und hilf den Leuten um dich herum. Und keine Sorge, für Dich wird sicherlich auch was dabei rausspringen.

 

Kommentar verfassen